Fertigparkett

Nach der Verlegung bedürfen Fertigparkett-Elemente keiner weiteren Nachbehandlung. Je nach Konstruktion werden die Elemente schwimmend, d. h. ohne feste Verbindung mit der tragenden Unterkonstruktion verlegt oder sie werden mit dem Unterboden durch Klebung oder Nagelung verbunden. Sie können sofort belastet und begangen werden.

 

Laminat

Laminatfußböden bestehen aus einer hochverdichteten Holzfaser. Papier- und Melaminharzschichten werden unter Temperatur und Druck ausgehärtet und bilden eine hochbeständige Beschichtung. Die Materialien enthalten keine Holzschutzmittel oder sonstige Schwermetalle.

 

Kork

Seine Eigenschaften wie Elastizität, Strapazierfähigkeit, Wärme- und Schallisolierung eignen sich für alle Räume im Innenbereich - Bäder, Flure, Küchen, Kinder-, Wohn-, Praxis- oder Büroräume. Korkboden ist stilvoller und bezahlbarer Wohnkomfort.

 

Teppich

Neben einem hohen Komfort-, Trittschall- und Isolierwert bieten textile Bodenbeläge eine behagliche Wohnatmosphäre. Aus öko-logischen Gründen empfehlen wir Textil- oder Vliesrücken und auch für Allergiker geeignete Teppiche, die den höchsten Anforderungen entsprechen. Für hochstrapazierte Böden empfiehlt sich ein Nadel- oder Kugelvlies.

 

PVC

PVC ist einer der ältesten Kunststoffe. Er zeichnet sich aus durch hohe Verschleißfestigkeit, Rutschfestigkeit, Chemikalienresistenz, ist leicht zu reinigen, thermisch verschweißbar und hoch alter-ungsbeständig. PVC gibt es in ebenso vielen Farben, Mustern und Designs wie Teppichboden.

 

Epoxidharz

Epoxidharz-Belag ist ein Zwei-Komponenten-System auf Basis von lösemittelfreiem Epoxidharz. Der Belag besitzt eine hohe Druckfestigkeit und Schlagzähigkeit. Epoxidharzbeläge werden neben der Industrie auch immer mehr im Designbereich und im Innenausbau verwendet.